Möchten Sie mit Ihrem Team teilnehmen? Profitieren Sie von unseren Gruppenrabatten! Schreiben Sie an events@dpunkt.de

SwiftUI in Production: Von Architektur bis ZStack

Seitdem Apple 2019 auf der jährlichen Entwicklerkonferenz WWDC SwiftUI als deklarative Alternative zu UIKit vorstellte, schwirrt in einigen Entwicklerköpfen die Frage umher, inwiefern das Framework "ready for production" ist. Auch wenn SwiftUI an einigen Stellen noch nicht alle Anforderungen erfüllt, gibt es Möglichkeiten, diese mit Hilfe von UIKit zu überbrücken, und ermöglicht schon heute die Entwicklung moderner Applikationen.

Dieser Vortrag behandelt basierend auf Praxiserfahrung Fragen wie die Wahl der Architektur, Unidirectional Dataflow, Eigenheiten und Shortcomings SwiftUIs und bereitet Sie darauf vor, Ihre eigene SwiftUI-App inklusive Seiteneffekten und testbarem Code zu bauen.

Vorkenntnisse

Grundkenntnisse der iOS-Programmierung in Swift

Lernziele

* Grundlagenkenntnisse SwiftUI
* Grundlagenkenntnisse The Composable Architecture/Reducer Pattern
* Live Coding Example App samt getestetem Code und Seiteneffekten

 

Speaker

 

Daniel Peter
Daniel Peter arbeitet als Senior iOS Engineer seit diesem Jahr bei der Deutschen Bahn an der Neuauflage der Pendler-Applikation "Streckenagent". Zuvor verbrachte er knapp 2 Jahre bei N26 und arbeitete an deren flexibler Unterkontenlösung Spaces. Schon längere Zeit fasziniert Daniel Reactive Functional Programming, Clean Code und Reducer-Konzepte, die er spätestens seit SwiftUI lieben gelernt hat.

heise-MacDev-Newsletter

Sie möchten über die heise MacDev
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden