Was tun, wenn's richtig knallt? Umgang mit IT-Sicherheitsvorfällen im Datenschutz

Neu in der DSGVO sind auch eine Reihe wichtiger Vorgaben zur Kontrolle und Einordnung technischer und organisatorischer Risiken. Der Umgang mit Daten und die damit verbundenen Risiken für die Betroffenen müssen analysiert und bewertet werden. Noch heftiger sind die Anforderungen für den Fall eines Datenverlusts oder gar eines IT-GAUs: Hier kann schon ein verlorener USB-Stick reichen und es entstehen umfangreiche Meldepflichten, die zu allem Überfluss noch innerhalb von kürzester Zeit zu erledigen sind.

Der Vortrag des Heise-Justiziars und Datenschutzauditors Joerg Heidrich führt durch die Vorgaben zum Umgang mit Risiken und bereit schonend auf den Ernstfall vor, bei dem erhebliche Bußgelder drohen. Thema wird dabei auch der Umgang mit einem Datenschutz-GAU sein, wie ihn ein Schwesterunternehmen des Heise Verlag im Rahmen eines Emotet-Angriffs (https://www.heise.de/select/ct/2019/13/1561119412274300) zu bewältigen hatte.

Vorkenntnisse

Keine

Lernziele

Sensibilisierung für die Anforderungen des Datenschutzes

 

Speaker

 

Joerg Heidrich
Joerg Heidrich ist Justiziar und Datenschutzbeauftragter von Heise Medien sowie als Rechtsanwalt in Hannover tätig. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Köln und Concord (USA) beschäftigt er sich seit 1997 mit den Problemen des Internetrechts und des Datenschutzes. Er ist Fachanwalt für IT-Recht, zertifizierter Datenschutzauditor und Mitglied des Deutschen Presserats. Heidrich ist Autor zahlreicher Fachbeiträge und als Referent zu rechtlichen Aspekten der IT-Sicherheit ebenso tätig wie als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Gold-Sponsor

4D

heise-MacDev-Newsletter

Sie möchten über die heise MacDev
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden