Machine Learning und iOS

Machine Learning: Was ist das eigentlich? Was nicht? Und wann sollte ich es einsetzen? Dieser Workshop soll nicht nur diese Fragen beantworten, sondern es soll auch praxisnah gearbeitet werden. Mit CoreML und CreateML stellt Apple einfache gleichzeitig mächtige Werkzeuge für Machine Learning zur Verfügung. Wir wollen uns ansehen, wie eine App fertige Machine-Learning-Modelle verwenden kann und wie mit CreateML neue Modelle erstellt — und sogar auf dem Gerät erweitert — werden können.

Dabei darf ein intensiver Blick über den Apple-Tellerrand nicht fehlen, bei dem wir uns weitere Werkzeuge (z.B. TuriCreate oder TensorFlow) zum Erstellen von Machine-Learning-Modellen ansehen.

Vorkenntnisse

Ein Hello World mit Xcode in Swift

Lernziele

* Was ist Machine Learning, und wie kann ich es sinnvoll für meine Apps einsetzen?
* Wie verwende ich Modelle mit CoreML?
* Wie erstelle ich Modelle mit CreateML?
* Welche weiteren Tools für Machine Learning gibt es?

 

Speaker

 

Alex von Below
Alex von Below begann vor 30 Jahren mit dem Programmieren von Software für den Apple Macintosh. Nach der Entwicklung von CD- und DVD-Recording-Lösungen bei CeQuadrat und Roxio war er freiberuflich tätig, zunächst mit Fokus auf den OS X Kernel und, seit dem iPhone, auf mobilen Lösungen. Nachdem er 2009 die Deutsche Telekom bei der Entwicklung ihrer ersten mobilen Apps unterstützt hatte, trat er dort 2013 in den Bereich Innovation ein und entwickelt derzeit Prototypen für neu entstehende Plattformen und spannende Produkte.

Gold-Sponsor

4D

heise-MacDev-Newsletter

Sie möchten über die heise MacDev
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden