Asynchron programmieren mit RxSwift

Alle Entwickler sollten asynchron programmieren können. Vor allem die, die Apps mit optimaler UX bauen möchten. Trotzdem ist diese Art der Programmierung ein ungeliebtes Thema vieler Entwickler. Das soll mein Vortrag ändern. Dazu wird die theoretische Idee asynchroner Programmierung mit Observables anhand ReactiveX erläutert. Aufbauend auf diesen theoretischen Ideen wird deren praktische Umsetzung in RxSwift anhand von Code-Beispielen vorgestellt. In diesem Zuge wird neben den wichtigsten Operatoren auch auf die Best Practices eingegangen. Da Code nicht nur geschrieben, sondern auch getestet werden sollte, wird zur Ausführung des RxSwift-Code RxTest eingesetzt.

Vorkenntnisse

* Erfahrung mit Swift
* Verständnis von Client-Server-Architekturen

Lernziele

* Verständnis von Observables
* Grundlagen RxSwift
* Grundlagen RxTest

 

Speaker

 

Mattes Wieben
Mattes Wieben ist ein begeisterter Softwareentwickler und Data Scientist mit langjähriger Erfahrung im Enterprise-Umfeld großer Konzerne. Daher liegen seine Kerntätigkeiten in der Entwicklung von Angular- und Java-Anwendungen. Durch Hobbyprojekte sammelte er Erfahrung mit der Entwicklung von iOS-, Android- und hybriden Apps. Aktuelle Interessen sind die Architektur von Microservices und mobilen Clients.

Gold-Sponsor

4D

heise-MacDev-Newsletter

Sie möchten über die heise MacDev
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden